ALARM!

Theater Regensburg
Premiere: 24.9.2021
Regie: Gregor Tureček
Bühne und Kostüm: Juliette Collas
Kampfchoreographie: Franzy Deutscher
Dramaturgie: Laura Mangels
Furios in Szene gesetzt, (…) rasant, atemberaubend, bildstark und überwältigend, (…) ein Vergnügen circensicher Art (…) und obendrein so nah haarnadelfein dran an der Wirklichkeit, dass man sich’s nicht besser wünschen könnte.
(Mittelbayerische Zeitung am 27.9.2021)
Regisseur Gregor Turecek hat das Stück knackig und bildstark auf die Bühne gebracht. Da kommt auch der Witz nicht zu kurz – ebenso wenig aber der Schrecken und das Erschrecken. (…) Eine schrille Inszenierung, die immer auf dem Rasierklingengrat zwischen Aggression und nachdenklichen Momenten balanciert. (…) Alles in allem: eine äußerst unbequeme Recherche. Aber wo steht geschrieben, dass es im Theater immer bequem sein muss? So wird das Publikum mitten hineingeworfen in Überzeugungen und Standpunkte, die man kennen sollte, um selbst Stellung beziehen zu können.
(Regensburger Zeitung am 29.9.2021)
„Alarm!“ lässt einen erschüttert, überwältigt, aber auch ein wenig ratlos zurück. Man denkt noch lange über die Inszenierung nach. Das mag am hochaktuellen Thema liegen, aber auch an der unheimlichen Dichte des Stücks.
(Rundschau Regensburg am 29.9.2021)
»ALARM!« zeigt auf virtuose, witzige, deshalb aber nicht weniger verstörende Weise, was in einer Welt passieren kann, in der Menschen wegschauen. (…) Am Ende gab es für die wirklich herausragende Leistung der Schauspieler*innen verdiente Standig-ovations.
(Lautschrift am 11.10.2021)
Das Stück wühlt einen auf, es regt zum Nachdenken an und zum darüber Reden. Es zeigt erschreckend welche Dynamik sowas annehmen kann. (…) Respekt an das Theater Regensburg so ein Stück auf die Bühne zu bringen und dem ganzen Team für die Umsetzung! Das Publikum war bei der Premiere jedenfalls begeistert und bedankte sich beim ganzen Team mit Standing Ovationen.
(DerKultur.Blog am 25.9.2021)
Fotos: Jochen Quest

Weitere Projekte