Die Laborantin

Theater Regensburg
Premiere. 13.10.2021

Regie: Gregor Tureček
Bühne und Kostüm: Christin Schumann
Videos: Julia Novacek
Dramaturgie: Laura Mangels
„Gregor Turečeks Inszenierung zieht einen von Anfang an in Bann und weiß die Spannung bis zum Schluss zu halten. Er bedient gemeinsam mit seiner Bühnen- und Kostümbildnerin Christin Schumann sowie Julia Novacek, die für die zwischen den Spielszenen eingestreuten bissig-ironischen Videosequenzen zuständig ist, keine landläufigen Zukunftsvorstellungen. Nein, hier schaut alles mehr oder weniger so aus wie bei uns heute und ist genau deshalb so bedrückend. Nur die KIs sind etwas weiterentwickelt. Nur die Gentechnik wartet schon mit mehr Heilsversprechen auf. Nur die Umweltzerstörung ist noch weiter vorangeschritten. Und so gehört es zu den gelungensten Einfällen, wie aus den sterilen, weißen Fliesen der nur mit wenigen Requisiten ausgestatteten Bühne Pflanzen wachsen. Soll damit angedeutet werden, dass sich die Natur ihr Terrain langsam aber stetig zurückerobern wird? Oder sind wir nur Zeuge ihres letzten Aufbäumens im Zeitalter des Anthropozäns, in dem der Mensch nicht einmal mehr vor dem Umbau seiner eigenen Spezies zurückschreckt?“
(Die deutsche Bühne, 15.5.2021)
„spannend und fesselnd“, „raffiniert und toll gemachte Video-Einspielungen“, „eine bis ins letzte Detail überzeugende Inszenierung“
(Mittelbayerische Zeitung, 15.10.2021)
„Es hat ja nun seine ganz eigene Ironie, wenn ein Stück über Biopolitik wegen Corona langfristig verschoben werden musste – eine ganze Spielzeit lang. Zum Glück wird es jetzt trotzdem gezeigt. (…) Regisseur Gregor Tureček lässt es im Fluss und fein laufen und hat dazu jede Menge Videos produziert, die seiner Inszenierung eine weitere Dimension verleihen.“
(Donaupost/Regensburger Zeitung, 15.10.2021)
Fotos: Kaufhold

Weitere Projekte