Der satanarchäolügenialkohöllische Wunschpunsch

Premiere: 11.11.2018
Theater Osnabrück, Große Bühne
+

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Regie: Gregor Tureček
Bühne/Kostüm: Juliette Collas
Musik: Michael Barfuß
Dramaturgie: Marie Senf
Kampfchoreographie: Franzy Deutscher
„Mit viel Tempo und buchstäblichen Knalleffekten rührt Regisseur Gregor Turecek im großen Haus den Theater-Wunschpunsch für die Weihnachtszeit an. Eine furchtlos gute Inszenierung.“ (Neue Osnabrücker Zeitung, 12.11.2019)
„Die mittelalterlich inspirierte Wunschpunsch-Bühne schraubt sich wie eine von Weitem drohende Schlossruine spiralförmig in die Höhe. Zwischen Glyphosat-Fässern und dampfendem Hexenkessel dreht sie sich, klug gelöst, zu immer neuen Szeneneinschüben. Die Raffinesse der Szenerie entfaltet sich vollends erst in ihrer Bespielung – und die hat es in sich. Das Ensemble ist dem Tempo von Inszenierung und Musik (zauberhaft bis dramatisch komponiert von Michael Barfuß) mehr als gewachsen und zeigt sichtbare Spielfreude. Mit seiner Inszenierung beweist der in Österreich geborene Regisseur Gregor Turecek, dass er nicht nur die rasante Komödie beherrscht, sondern auch die leisen Töne, die der Inszenierung in Osnabrück erst die so berührende Tiefe verleihen.“ (ny-pamilo.de, 28.11.2019)
„Sehr sehr ästhetisch, eine zauberhafte Welt“ (Die Theater-Pilger, 29.11.2019)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Weitere Projekte